Der eigene Antrieb – oder wie uns das Rad bewegt

Der eigene Antrieb – oder wie uns das Rad bewegt

Wir freuen uns riesig Teil der Ausstellung “Der eigene Antrieb – oder wie uns das Rad bewegt“ des Kunstgewerbemuseums Dresden in Pillnitz zu sein. Vom 30.04. – 01.11.2016 könnt Ihr interessante Einblicke in zwei Jahrhunderte Fahrradkultur und Design erhalten.

“Abheben, balancieren und dahingleiten: Auch zwei Jahrhunderte nach der Erfindung der Laufmaschine ist „Der eigene Antrieb“ per Rad ein Faszinosum — das beleuchtet Kuratorin Petra Schmidt mit ihrer Ausstellung zu Design und Fahrradkultur im Wasserpalais von Schloss Pillnitz. Anhand von Meilensteinen der Fahrradentwicklung wie dem historischen Veloziped, Falträdern, Mountainbikes und Rennrädern sowie den zugehörigen Komponenten und Accessoires wie Leuchten, Sättel und Helmen wird deutlich, wie technische Innovationen und ästhetische Ansprüche die jeweiligen Fahrraddesigns beeinflusst und geprägt haben.”

Neben der Ausstellung werden verschiedenste Veranstaltungen zum Thema stattfinden. Auch eine Verlosung von 3 veloheld.alley Räder findet statt. Werdet Teil der Ausstellung und versucht 3 “Flying Bikes” zu bekommen und Eurer Erlebnisse mit diesen Rädern festzuhalten. Wie Ihr an die Räder herankommt, erfahrt Ihr auf der Facebookseite des Museums.

Kommentare