Klassifizierung für den bestimmungsgemäßen Gebrauch

Um Dir eine Orientierung vor dem Kauf Deines neuen veloheld Rades zu geben, haben wir unsere Räder, gemäß ihres Einsatzbereiches, in Kategorien eingeteilt. Rahmen, Gabeln und Anbauteile wurden auf diesen Einsatzbereich und die dort zu erwartenden Belastungen hin konstruiert bzw. ausgewählt.

Neben dem richtigen Einsatzbereich ist auch eine regelmäßige Wartung und Pflege für die Lebensdauer und damit auch für Deine Sicherheit aller Bauteile erforderlich. Bitte orientiere Dich hierfür an unseren Empfehlungen für Wartungs- und Pflegeintervallen.

Kinderfahrräder

Räder der Kategorie 0

Für Fahrten auf befestigten Wegen, wie asphaltierten Straßen und Radwegen, befestigten Forststraßen, Feldwegen die von Kraftfahrzeugen nicht genutzt werden. Die Laufräder sind im ständigen Kontakt mit dem Untergrund (keine Sprünge).

Die Verantwortung der Eltern: Der richtige Umgang mit dem Fahrrad, sowie die Einweisung und Kontrolle auf Funktionsfähigkeit des Rades und seiner Bauteile, liegen in der Verantwortung des oder der Erziehungsberechtigen.

Rennräder mit Rennradlenker

Räder der Kategorie 1

Für Fahrten auf befestigten Wegen, wie asphaltierten Straßen und Radwegen. Beide Laufräder verlieren zu keiner Zeit (keine Sprünge, keine Fahrten auf nur einem Laufrad) den Kontakt mit dem Untergrund.

Urban- und Cityfahrräder sowie Cyclocross Bikes mit Rennradlenker

Räder der Kategorie 2

Für Fahrten auf befestigten Wegen, wie asphaltierten Straßen und Radwegen, befestigten Forststraßen, Feldwegen und Wanderwegen auf denen Hindernisse, wie Wurzeln, Schwellen, Steine und Absätze nicht oder nur wenig vorhanden sind. Die Laufräder sind im ständigen Kontakt mit dem Untergrund bzw. aufgrund von kleineren Unebenheiten können sie den Bodenkontakt kurzzeitig verlieren.

Mountainbikes

Räder der Kategorie 3

Für Fahrten auf befestigten Wegen, wie asphaltierten Straßen und Radwegen, befestigten Forststraßen, Feldwegen und Wanderwegen auf denen Hindernisse, wie Wurzeln, Schwellen, Steine und auch größere Absätze häufig vorkommen können. Auch sporadische Sprünge bis zu 0,5 m Höhe sind im Nutzungsbereich dieser Räder. Um Stürze zu vermeiden, erfordert diese Kategorie eine geübte Fahrtechnik und Fahrerfahrung in diesem rauen Terrain.