Wie sind die Arbeitsschritte bei der Beschichtung Deines veloheld Rahmens?


1

Der Korrosionsschutz – die ED-Black Beschichtung

Nach dem Schweißen des Rahmens und der Gabel werden diese einer kathodischen Tauchlackierung (engl. ED-Black Coating, electrophoretic deposition paint) unterzogen. Bei diesem elektrochemischen Verfahren werden die Teile in einem Bad aus wässrigem, schwarzen Tauchlack unter einer Gleichspannung von 3.000 Ampere und von 220 bis ca. 290 Volt beschichtet. Nach dem Bad werden die Teile bei ca. 230 Grad kurz eingebrannt. Diese Grundierung ist frei von Schwermetallen, zwischen 10 und 40 µm dick und kommt auch gut an die Hohlräume in Rahmen und Gabel, um sie langlebig vor Korrosion zu schützen.

Achtung: Diese Grundierung findet nur bei Rahmen und Gabeln Anwendung, die in Asien gefertigt worden. In Deutschland gefertigte Rahmen werden erst nach der Beschichtung mit einer schützenden Innenraumversiegelung behandelt.

2

Die Farbe – die Pulverbeschichtung wird aufgetragen

Nun kommt die eigentliche Farbe in Form Deiner Wunschfarbe oder der Serienfarbe auf Rahmen, Gabel und Schutzbleche. Diese wird als eine dünne Schicht Pulver (ca. 60 – 120 µm) elektrostatisch auf die Bauteile appliziert und anschließend bei bis zu 200 Grad in speziellen Öfen für ca. 20 Minuten (vernetzt) eingebrannt. Für all diese Vorgänge greifen wir auf die Erfahrungen eines Dienstleisters in der Nähe unseres Firmensitzes in Dresden zurück. Wir freuen uns, dass diese qualitativ erfolgreiche Geschäftsbeziehung bereits seit über 10 Jahren existiert.

3

Ein echter Veloheld – das Aufbringen der Dekore

Nachdem der Rahmen wieder abgekühlt ist, können die veloheld Dekore händisch aufgebracht werden. Je nach Modell sind diese unterschiedlich über die Rohre verteilt, damit später das Fahrrad als ein echter veloheld wahrgenommen werden kann. Ein Weglassen der Dekore ist nicht möglich, kann aber durch schwarze oder silberne Farbmöglichkeiten passend zu Deiner individuellen Rahmenfarbe angepasst werden.

4

Das Finish – der Klarlack in matt oder glänzend

Um die Dekore und natürlich auch die Farbe final zu schützen bzw. auch das endgültige Aussehen zu geben, bekommen alle Bauteile zum Schluss des Prozesses noch eine klare Pulverlackschicht. Dies kann glänzend oder auch matt sein.

Ein glänzendes Finish hat aufgrund der glatten Oberfläche den Vorteil, dass Schmutz schlechter haften bleibt und damit auch einfacher zu reinigen ist, als ein matter Rahmen. Desweiteren wirkt die Farbe brillanter. Ein mattes Finish lässt die Grundfarbe immer etwas heller erscheinen.

Welche Farbmöglichkeiten sind realisierbar?


Neben den Serienfarben könnt Ihr standardmäßig aus über 200 RAL Classic Farben Eure Wunschfarbe für Rahmen, Gabel und Schutzbleche wählen. Diese gibt es in glänzendem oder matten Finish. Nicht zu empfehlen sind die Leuchtfarbtöne der RAL Tabelle, da diese nicht UV-beständig sind und im Laufe der Zeit verblassen können.

ein veloheld.iconX in RAL 6005 (Moosgrün)
ein veloheld.lane in RAL 1028 (Melonengelb)
ein veloheld.path in RAL 4005 (Blaulila)

Für alle, die in den RAL Farben keinen passenden Ton finden, können wir Euch Euer neues Rad auch in einigen Sonderfarben, darunter auch die des amerikanischen Herstellers Prismatic Powders beschichten. Hier findet Ihr mit ca. 6500 Farben eine schier unendliche Farbauswahl mit Metallic-, lasierenden und sonstigen Effektfarben. Gerne beraten wir Euch hier über Preise, Verfügbarkeiten und unseren Empfehlungen (viele Farben sind sich sehr ähnlich).

ein veloheld.iron in Penny Anne
ein veloheld.iconX in Tropical Fusion
ein veloheld.iconX in Disco Nights

Es können maximal drei Farben auf einem Rahmen realisiert werden. Bei Gabel und Schutzblechen ist jeweils nur ein Farbton möglich. Die Übergänge können dabei “hart” oder als Verlauf realisiert werden. Bitte beachtet, dass aufgrund der überlappenden Schichtdicke bei Übergängen ohne Verlauf eine kleine Erhöhung/Kante entstehen kann. Gern beraten wir Euch hierzu auch mit unseren Erfahrungen im direkten Kontakt.

Sea Foam Green (inkl. Vorbau) nach Cascade Peach hinten
Farbverlauf
3 Farben

Bei Wunschfarben geben wir Euch gern Empfehlungen zu Kombinationsmöglichkeiten mit unseren Dekoren und auch in Bezug auf mattes oder glänzendes Finish. So ist zum Beispiel die Kombination eines schwarzen Rahmens mit schwarzem Dekor nicht möglich. Außerdem kommt es in einzelnen Fällen vor, dass Dekore in bestimmten Maße mit eingefärbt werden können. Diese Tatsache ist aufgrund der Vielzahl an Kombinationen nicht vorhersehbar und auch nicht zu beeinflussen.

Nicht zu empfehlen ist die Verwendung von matten Klarlacken bei sehr hellen Farbtönen. Aufgrund der “rauen” Oberfläche verschmutzen diese schnell und eine entsprechende Reinigung ist nur noch sehr schwer möglich.

Wie findest Du die perfekte Farbe für Dein veloheld?


Die richtige Farbentscheidung für Dein neues veloheld kann ein wirklich langwieriger Prozess sein. Die Farbe muss zu Dir passen und Du solltest Sie auch noch nach einem Jahr und länger zufrieden betrachten können. Wie findest Du also die richtige Farbe?

Der RAL-Farbfächer

Der RAL-Farbfächer ist die erste Wahl, um zu schauen, welche Farben möglich sind. Sicherlich hast Du schon eine Farbpräferenz und kannst somit gleich innerhalb des Farbbereichs im Fächer schauen, welche Farbe es genau werden soll.

Aber woher bekommst Du solch einen Farbfächer? Den Farbfächer kannst Du Dir evtl. im Baumarkt in der Farbenabteilung leihen. Vielleicht ist auch ein Freund oder eine Freundin Grafikerin oder Gestalter und hat solch einen Fächer vorrätig. Natürlich kannst Du Dir den RAL-Fächer auch kaufen.

Kann ich mir die Farben auch im Web anschauen? Ja, theoretisch schon, aber der RGB-Monitor kann die Farbe nicht so wiedergeben, wie es ein Farbfächer in echt kann.

Die veloheld Galerie

In unserer Galerie präsentieren wir regelmäßig individuelle Kundenräder in Wunschfarbe. Hier kannst Du stöbern und Dich für Deine Wunschfarbe inspirieren lassen. Außerdem kannst Du sehen, ob Deine Farbe bereits schon einmal von uns realisiert wurde und wie sie auf den Rohren des Rahmens wirkt.

Lass Dich inspirieren!

Lass Dich von Deiner Umgebung inspirieren! Geh oder fahr aufmerksam durch Deine Stadt! Welche Farbe sticht Dir immer wieder besonders ins Auge? Hast Du vor Kurzem eine Kunstausstellung besucht und vor einem Exponat oder Gemälde besonders lang verweilt? Gibt es andere Produkte mit besonders interessanten Farben für Dich? Kannst Du Dir diese auf einem Fahrradrahmen vorstellen? Solche oder ähnliche Fragen könnten eine Herangehensweise zum Finden Deiner ultimativen Farbe für Dein neues veloheld Fahrrad sein.

Der veloheld Qualitätsanspruch an die Oberflächen


Da die Beschichtung der Rahmen und Teile von Hand und nicht maschinell erfolgt, ist zu berücksichtigen, dass bei dieser handwerklichen Ausführung Unregelmäßigkeiten nicht zu vermeiden sind. Wir sind natürlich bestrebt, diese auf ein Minimum zu reduzieren. Aus diesem Grund überprüfen wir jedes Bauteil nach der Beschichtung auf einwandfreie Qualität. Die für uns maßgeblichen Qualitätsrichtlinien basieren auf gängigen Industriestandards für Pulverbeschichtungen und sind nachfolgend zusammengefasst.

1

Prüfung der richtigen Farbe und Glanzgrad zur bestellten Farbe

Anhand einer RAL-Farbmusterkarte wird der Rahmen und weitere Teile auf die richtige Farbe kontrolliert. Hierbei muss beachtet werden, dass es insbesondere bei Nachbestellungen bzw. im Vergleich zu von anderen Beschichtern beschichteten Bauteilen herstellungsbedingt zu Farbunterschieden kommen kann. Auch im Vergleich zu nasslackierten Bauteilen und zu Bauteilen aus unterschiedlichen Materialien (z. B.: Aluminiumgabel und Stahlrahmen) kann es zu leichten Farbunterschieden kommen.

Matte Farben wirken in der Regel heller im Vergleich zu glänzend beschichteten Rahmen und Teilen.

2

Prüfung auf Strukturfehler und Einschlüsse

Wir betrachten hierbei die Oberfläche ohne optische Hilfsmittel im rechten Winkel in einem Abstand von ca. 70 cm bei diffusem Tageslicht für einen Zeitraum von 5 Sekunden je Ansicht.

Eine punktuelle Lichtquelle verstärkt die Schattenbildung auf der Oberfläche und lässt somit keine sichere Qualitätsbeurteilung zu.

Wir unterscheiden hier desweiteren, ob es sich um einen unmittelbaren Sichtbereich (z. B.: Ober- und Seitenseiten von Oberrohr, Unterrohr, Sitz- und Kettenstreben, Steuerrohr, Sitzrohr, Gabel, Oberseiten Schutzbleche) oder um verdeckte, Nicht-Sicht-Bereiche (z. B. Unterseiten der Rohre, Innenlagerunterseite oder unter den Ausfallenden, Unterseite Schutzbleche, Bremsaufnahmen) handelt.

Da in der Beschichtungsanlage keine Reinraumbedingungen vorherrschen, sind hierbei folgende Qualitäten zulässig:

Sichtbereich

Punktfehler (Krater, Blasen, Einschlüsse) = max. 3 St. ≤ 0,5 mm² pro Bauteil

Orangenhaut = fein strukturiert zugelassen

Nicht-Sicht-Bereiche

Punktfehler (Krater, Blasen, Einschlüsse) = max. 5 St. ≤ 0,8 mm² pro Bauteil

Orangenhaut = strukturiert zugelassen

Die Bewertung der zu prüfenden Flächen muss unter Berücksichtigung der zuvor genannten Grundsätze immer auch auf den Einzelfall angewendet werden. Da die Toleranzgrenzen für Unregelmäßigkeiten von Fall zu Fall verschieden und von vielen Faktoren abhängig sind, können allgemeine Aussagen über die Akzeptanz von Unregelmäßigkeiten nicht getroffen werden. Es ist jeder Einzelfall individuell zu überprüfen.

Nasslack

Sollten die Qualitätsstandards für die Pulverbeschichtung für Dich nicht ausreichend sein, kann Dein neuer veloheld Rahmen und Teile auch im Nasslackverfahren beschichtet werden. Hier ist es durch einen höheren Arbeitsaufwand möglich eine feinere Qualität zu erlangen. Bitte beachte aber, dass dadurch mit höheren Beschichtungskosten zu rechnen ist. Gern beraten wir Dich dazu.

Wie kannst Du die Beschichtung pflegen und konservieren?


Wie Du Deinen Rahmen bzw. Dein ganzes Fahrrad pflegst und konservierst, haben wir Dir einmal hier zusammengefasst.

So pflegst Du Dein veloheld

Solltest Du einmal einen Steinschlag oder Kratzer in der Beschichtung bemerken, empfehlen wir das evtl. freiliegende Metall schnell wieder mit einem Lackstift zu versiegeln, um dem Rost keine Chance für Korrosion zu bieten. Wir empfehlen Dir hier die Seite www.lackstift24.de, wo Du Deine RAL-Farbe in verschiedenen Glanzgraden erwerben kannst. Diese Farben passen relativ gut zum Originalfarbton und sind auch günstig in der Anschaffung.

Neue Farbe für Deinen alten Rahmen?


Dein veloheld Rahmen ist bereits in die Jahre gekommen und hat bei all Deinen Abenteuern eine gewisse "Patina" erhalten? Das ist kein Grund ihn zu entsorgen, da wir Dir nachhaltig die Möglichkeit geben, diesen wieder mit einem "neuen Anstrich" zu versehen.

Bitte beachtet, dass bei Neubeschichtungen alle "alten" farbigen Teile (Gabel, Schutzbleche usw.) neu beschichtet werden sollten. Aufgrund von möglichen Einwirkungen durch UV-Licht und herstellungsbedingter Farbtoleranzen kann es sonst zu Farbunterschieden der einzelnen Teile kommen.

Bitte kontaktiert uns dafür und wir beraten Dich zu allen Möglichkeiten der neuen Beschichtung und wie Du uns den Rahmen und weitere Teile senden solltest.

0351 212 952 95

Mo. - Fr. 10:00 - 17:00 UHR