Montagehinweise veloheld.lane

 

Im Folgenden geben wir Dir einige Hinweise zum Aufbau Deines veloheld Rahmensets

Bitte beachte, dass wir aufgrund der vielzähligen am Markt verfügbaren Komponenten keine komplette Übersicht über alle Möglichkeiten in dieser Anleitung geben können und deshalb auch nicht für fehlerhafte Zusammenstellungen haftbar gemacht werden können.

Wende Dich deshalb beim Aufbau Deines neuen veloheld Rahmensets bitte an eine professionelle Fahrradwerkstatt, um die Kompatibilität der Teile im Voraus sicherzustellen und überprüfe sorgfältig die technischen Daten der Teilehersteller vor der Montage.

Klassifizierung veloheld.lane

Für Fahrten auf befestigten Wegen, wie asphaltierten Straßen und Radwegen, befestigten Forststraßen, Feldwegen und Wanderwegen auf denen Hindernisse, wie Wurzeln, Schwellen, Steine und Absätze nicht oder nur wenig vorhanden sind. Die Laufräder sind im ständigen Kontakt mit dem Untergrund bzw. aufgrund von kleineren Unebenheiten können sie den Bodenkontakt kurzzeitig verlieren. Diese Kategorie beinhaltet Urban- und Cityfahrräder sowie Cyclocross Bikes mit Rennradlenker. 

1. Rahmenset

Der Rahmen ist bei Direktkauf über veloheld montagefertig vorbereitet, d.h. die Gewinde sind geschnitten, die Lagersitze und das Sitzrohr sind ausgerieben. Ein Nacharbeiten des Rahmens ist für die weitere Montage nicht erforderlich. 

Montiere alle weiteren Anbauteile mit hochwertigem Montagefett und entsprechenden Drehmomenten mit Drehmomentschlüssel am Rahmen. So vermeidest Du Korrosion und auch noch nach Jahren der Nutzung sind diese Teile wieder ordentlich demontierbar.

2. Gabel und Steuersatz

Versandbedingt ist die Gabel beiliegend und muss nach dem Kürzen des Gabelschaftes auf die gewünschte Vorbauhöhe eingesetzt werden. Der Steuersatz ist bereits eingepresst und muss bei Montage der Gabel final zusammengesetzt werden.

Hier kannst Du Dir die Anleitung des Steuersatzherstellers Acros als pdf für die richtige Reihenfolge der Einzelteile herunterladen.

Achtung: Bitte lass Dir beim Kürzen der Gabel im Zweifel von einem professionellen Zweiradshop helfen, um die richtige Länge und Sicherheit des Gabelschaftes zu gewährleisten.

3. Antriebsmöglichkeiten und das EBB (Exzentrische Innenlagergehäuse)

Der Rahmen kann ganz klassisch mit Ketten- aber auch ganz wartungsarm mit Gates Carbon Drive Riemenantrieb ausgestattet werden. Dabei kannst Du wählen, ob Du ihn als Singlespeed, Nabenschaltungs- oder Kettenschaltungsrad fahren willst. Die Ketten- bzw. Riemenspannung erfolgt über das  exzentrische Innenlagergehäuse (kurz: EBB).

Bei Verwendung mit Gates Riemenantrieb beachte bitte die Hinweise des Herstellers.

Nachfolgend noch einige Hinweise zu verschiedenen Antriebsmöglichkeiten.

Bitte achte auf die korrekte Ketten- bzw. Riemenlinie, die Du in den Unterlagen der gewünschten Kurbel- bzw. Nabenherstellern findest. Die Ketten- bzw. Riemenspannung wird über das EBB eingestellt. Wie Du dieses justierst und wartest, findest Du hier.

Du kannst vor dem Einsetzen des Laufrades den mitgelieferten Einsatz für das Ausfallenden ohne Schaltauge, aber auch den Einsatz mit Schaltauge installieren.

Bitte achte auch hier auf die korrekte Ketten- bzw. Riemenlinie, die Du in den Unterlagen des gewünschten Nabenherstellers und bei Verwendung des Gates Riemens auch dort findest.

Die Ketten- bzw. Riemenspannung wird über das EBB eingestellt. Wie Du dieses justierst und wartest, findest Du hier.

Bitte installiere vor dem Einsetzen des Laufrades den mitgelieferten Einsatz für das Ausfallenden ohne Schaltauge.

Bei Verwendung des Gates Snubbers in Verbindung mit Rohloff oder auch Shimano Nabe muss der Einsatz mit Schaltauge montiert werden.

Achtung: Die Verwendung des Gates Carbon Drive Riemenantrieb mit der Shimano Alfine Di2 Nabe ist aufgrund der sehr engen Riemenlinie nicht möglich.

Bei Verwendung einer Rohloff Speedhub kann die Drehmomentabstützung über eine Rohloff OEM2 Achsplatte direkt an die Schutzblechöse des Ausfallendes mittels der Rohloff Drehmoment Abstützmutter, erfolgen.

Bitte installiere vor der Montage des Schaltwerks den mitgelieferten Einsatz für das Ausfallenden mit Schaltauge.

Bei Verwendung als Kettenschaltungsrad mit Umwerfer kannst Du das EBB fluchtend zum Sitzrohr für eine optimale Funktionsweise des Umwerfers einstellen. Solltest Du keinen Umwerfer verwenden, kann das EBB so ausgerichtet werden, wie es für Deine perfekt Sitzposition richtig ist.

4. Rahmenschloss für Gates Carbon Drive Riemenantrieb

Willst Du den Rahmen mit Gates Carbon Drive Riemenantrieb aufbauen, findest Du an der Sitzstrebe im Übergang zu Ausfallende das Rahmenschloss, um das hintere Rahmendreieck zu öffnen und dort den Riemen einzusetzen bzw. auch zu wechseln.

Zum Öffnen des Rahmenschlosses wird ein 4 mm Inbus benötigt, um die Schraube im Rahmen zu lösen.

Nun kann der Riemen entnommen oder eingesetzt werden. Dazu muss die Kettenstrebe vorsichtig nach außen gebogen werden. Durch die Flexibilität des Stahlrahmens kann dies ohne Schäden für den Rahmen realisiert werden. Bitte achte aber darauf den Spalt nur soweit aufzuziehen, dass der Riemen durchgeführt werden kann. Lass Dir dazu unbedingt von einer zweiten Person helfen, damit der Riemen nicht während der Montage eingeklemmt oder verbogen wird. Dies könnte ihn beschädigen und in der weiteren Nutzung zum Versagen/ Riss des Riemens führen.

Ist der neue Riemen im Rahmen kann die M5 Schraube wieder vorsichtig und mit max. 5 - 6 Nm Drehmoment festgezogen werden.

5. Zugführung

Naben und Kettenschaltungen ohne Umwerfer

Alle Züge der Schaltung und Bremse können intern im Unterrohr geführt werden. Die nötigen Kunststoffführungen zum Einsetzen in die Unterrohröffnungen sind beiliegend.

Kettenschaltung mit Umwerfer und Rohloff 

Hierbei kannst Du die Schaltkabel intern im Unterrohr und das Bremskabel extern durch die beigelegten Kabelführungen, welche in die Gewinde im Unterrohr mit ca. 3 Nm geschraubt werden, führen.

Die 2 Schaltkabel der Rohloff Nabe müssen dann im weiteren Verlauf an der Führung des Bremskabels an der linken Kettenstrebe mit einem ausreichend stabilen Kabelbinder befestigt werden.

7. Bremsen

Es können nur Scheibenbremsen mit IS 2000 Aufnahme verwendet werden. Eine Verwendung von Adaptern, um andere Bremsstandards zu montieren, ist nicht möglich.

Die maximale Größe der Bremsscheibe beträgt vorn 180 mm und hinten 160 mm.

8. Sattelstütze

Achte bei der Montage der Sattelstütze auf den benötigten Durchmesser von 27,2 mm. Kontrolliere vor der Montage der Stütze das Innere des Sitzrohrs auf scharfe Kanten und Rückstande, um Kratzer an der Sattelstütze zu vermeiden. Trotz Vorbereitung durch uns kann nicht ausgeschlossen werden, dass produktionsbedingt Rückstände verbleiben.

Verwende Montagefett bei Nutzung einer Alu-Sattelstütze oder Carbon-Montagepaste bei einer Carbon-Stütze. Die mitgelieferte Klemme mit 4 mm Inbus und max. 5 Nm festziehen.

9. Flaschenhalter

Bitte schraube mögliche Flaschenhalterschrauben mit max. 5 Nm bei Verwendung von Flaschenhaltern fest.

10. Wechselbares Schaltauge

Das Schaltauge ist aus versandtechnischen Gründen noch nicht montiert. Es wird mit einem 2 mm Inbus und max. 3 Nm im Ausfallende installiert.

11. Montage Gepäckträger

Bitte achte bei der Montage von Gepäckträger auf max. 5 Nm Drehmoment an den Anbringunspunkten, die maximale Zuladung von 25 kg pro Gepäckträger am Rahmen und maximal 10 kg an der Gabel und die von den Herstellern mitgelieferten Anleitungen.

12. Montage Ständer

Am linken Ausfallende kann ein KSA 18 Seitenständer direkt angebracht werden. Bitte beachte die Informationen des jeweiligen Herstellers für eine korrekte Montage und Nutzung.

13. Hinweise Garantie

Ohne Einschränkung der gesetzlichen Gewährleistungsrechte des Kunden gewähren wir unseren Kunden freiwillig eine Garantie zu den folgenden Bedingungen:

Wir gewähren unseren Kunden eine Garantie von insgesamt 5 Jahren ab Verkaufsdatum auf veloheld Rahmen und veloheld Gabeln, jeweils mit Ausnahme von Schäden an der Lackierung bei Registrierung über unsere Website innerhalb von 3 Monaten nach Kauf (wie auf dem Kaufformular angegeben). Das Formular findest Du hier.

Die genauen Bedingungen zur freiwilligen Garantie findest Du in unseren AGB.

Bitte beachte die korrekten Anzugsdrehmomente der Komponenten – verwende dazu immer einen Drehmomentschlüssel!

Solltest Du Dir beim Anpassen unsicher sein und nicht weiter wissen, wende Dich bitte an einen entsprechenden Zweiradfachmann, an unsere Hotline (Mo-Fr von 10-17 Uhr): +49 (0)351 212 952 95 oder schreibe an info@veloheld.de.