Klassisch modern – veloheld.lane mit 650B Rädern

Fragt Ihr Euch, was hinter der Zahlen-Buchstaben-Kombination 650B steht? Im Grunde genommen sind es Laufräder, die etwas kleiner sind, als die eigentlich verwendeten 700C Räder. Im MountainBike-Bereich verwendet man meist die Bezeichnung 27,5 Zoll, bedeutet aber das gleiche, und zwar einen Felgendurchmesser von 584 mm.

Also die perfekte Wahl, wenn man auf dem veloheld.lane breitere Reifen für einen größeren Einsatzbereich fahren möchte. Denn mit den 700C Laufrädern sind maximal "nur" ca. 38 - 40 mm breite Reifen möglich. Bei dem hier gezeigten veloheld.lane Tourenrad in Wunschausstattung können somit die 47 mm breiten WTB Byway Reifen gefahren werden. Durch das exzentrische Innenlager im Rahmen kann die Höhe des Innenlagers auch entsprechend dem nun etwas kleineren Raddurchmesser leicht angepasst werden.

Die weiteren schicken Details zum Rad: Zur zementgrauen glänzenden Pulverbeschichtung (RAL 7033) hat sich unser Kunde einen roten Chris-King-Steuersatz, rot eloxierte SON Edelux 2 Scheinwerfer und eine rote Salsa Sattelklemme ausgesucht. Abgerundet wird der elegante Aufbau durch dunkelbraune Brooks Griffe und passendem Brooks B17 Sattel an feinen Thomson Komponenten.

Angetrieben wird das veloheld.lane mit einer 1x11-Kettenschaltung, bestehend aus der formschönen praxis works Zayante M30 Kurbel mit Directmount Kettenblatt und der neuen Shimano Ultegra RX Schaltwerk mit Shadow Plus Kettenstabilisator. Und falls einem urplötzlich ein Reh vors Rad läuft, sorgt die Shimano-XT-Scheibenbremse für maximale Bremspower. Puhh, so viel Technikzeugs…

Wie findet Ihr das Rad und die Ausstattung? Wir wünschen dem neuen Besitzer viel Spaß mit dem veloheld. Wir freuen uns immer wieder über solche individuellen Kundenräder. Welche Ideen habt Ihr für Euer ganz persönliches veloheld.lane Tourenrad? Sagt es uns…

Kommentare

* Pflichtfelder