Weihnachten steht vor der Tür, aber wir können es kaum erwarten, die neue Saison wieder begrüßen zu können. Damit Ihr Euch schon jetzt wieder auf schönen Tage in Kurz/Kurz freuen könnt, haben wir hier einen kleinen Rückblick auf eine perfekte Sommer Tour mit Veloheldin Elisa und Veloheld Tom. Eigentlich als schnelle Bikepacking Tour geplant, gibt es ein etwas ungewöhnliches Ende. Ganz nach unserem Geschmack…

Es war ein wirklich perfekter Sommertag mit Start in Dresden bis in die Sächsische Schweiz mit Tom und Elisa. Damit ihr sie auch noch ein wenig näher kennenlernt, wollen wir sie euch hier noch kurz vorstellen.

Tom

Er ist schon lange Teil der veloheld Familie. Ein verdammt cooler Typ, der es liebt es mit seinem Veloheld lange zu reisen. Am allerliebsten ist er allein unterwegs, obwohl er doch eigentlich ganz gesellig ist .

Tom fährt übrigens schon lange ein veloheld.iconX Titan. Sein Fahrrad hat schon viele Abenteuer erlebt – über 35.000 km, viele Länder und eine Menge Höhenmeter. Ausgestattet ist sein veloheld übrigens mit einer Sram RED Mullet 1×12-Gruppe zusammen mit Rotor Kapic Carbon-Kurbeln und einem ovalen Rotor-Kettenblatt. Im Vorderrad dreht sich ein SON Dynamo, welcher die SON Beleuchtung befeuert. Ach, habt ihr schon seine versteckte Klingel gesehen?
Für Tom war das Rahmenmaterial Titan die erste Wahl! Praktisch unzerstörbar, korrosionsbeständig und perfekt stoßdämpfend, um viele Jahre treue Dienste an seiner Seite zu leisten. Perfekt für Toms und auch deine Abenteuer!

Hier geht es zum veloheld.iconx Titan

Elisa

Elisa ist eine richtig schnelle und sportliche Frau. Mit ihr kann man eine verdammt gute Zeit haben. Aber versuche nicht, sie bergauf zu überholen – da ist sie eine Rakete!

Elisa fährt hier für uns im Film die Stahlvariante des veloheld.iconX in Größe XS. Im “normalen” Leben ist sie eher auf Carbon unterwegs. Hier hatte sie nun einmal die Gelegenheit den Komfort eines nachhaltigen Stahlrahmens zu “erfahren” 😉

Ihr veloheld Rad im Film ist noch mit der Shimano GRX 2×11 Schaltung ausgestattet. Mittlerweile gibt es das Rad auch mit der neuen 2×12 Schaltgruppe zu bestellen. Für uns ist die Gruppe einfach perfekt am Gravel Bike, da sie genauso vielseitig, wie das Rad selber ist.

Elisas fährt hier mit 650b Laufrädern. Gerade bei Ihrer Rahmengröße XS sind die kleineren Laufräder eine Möglichkeit die Kontaktgefahr mit dem Vorderrad in engen langsamen Kurven zu verringern. Und bequemer sind sie womöglich auch, da die Reifenbreite dabei auch auf bis zu 54 mm zunehmen kann. Zusammen mit dem natürlichen Komforts des Stahlrahmens fühlt sich das dann fast so an, als ob du auf einer Wolke schweben würdest.

Hier geht es zum veloheld.iconx Stahl

Vielen Dank auch an Victor und Franzi von yes.videography für den tollen Film und die Fotos. Nun seid Ihr dran: Wie sieht Eurer perfekter Bikepacking Tag aus? Seid ihr eher im Race Modus unterwegs oder geht Ihr die Touren eher entspannt an? Wir sind gespannt! Schreibt es uns in den Kommentaren!


Carsten

Ich bin Gründer, Geschäftsführer und Bike Nerd bei veloheld

All author posts