Das letzte seiner Art – veloheld.lane stnlss by Light-Wolf

Was für ein Rad! Unsere lieben Kollegen und fast Nachbarn vom Light-Wolf Studio präsentierten den Dienstwagen des Chefs Felix Wolf.

Nein, es ist kein Mercedes, BMW oder dergleichen, sondern das letzte veloheld.lane stnlss und diesmal im Supersonderaufbau, wie es sich für das Studio gehört. Die Jungs haben sich Custom ganz groß auf die Fahnen geschrieben und bauen neben den besten Laufradsätzen der Nation auch seit einiger Zeit Euer Wunschrad. Eigentlich sind das immer sehr sportliche Räder,   aber heute ging es auch ein wenig in den Stadtbereich. Und das natürlich nur mit feinsten Komponenten. Hier mal ein kleiner Auszug: Angetrieben wird das nur 9,4 kg leichte Rad mit dem wartungsarmen Gates Carbondrive Riemenantrieb im Singlespeed-Modus über die Race Face Carbonkurbel. Hinten dreht sich still und leise eine Kappstein Nabe… Schaut am besten mal auf die Seite vom Light-Wolf Studio für die weiteren Komponenten.

Wir wünschen Felix immer viel Spaß mit dem Rad.

Uns gefällt das Rad so gut, dass wir wirklich überlegen mal wieder eine Auflage zu starten, denn das Rad gibt es momentan nicht mehr bei uns im Programm. Was denkt Ihr? Sollten wir den Rahmen zeitgemäß in Edelstahl oder Titan wieder auflegen? 

Kommentare
3 Kommentare zu “Das letzte seiner Art – veloheld.lane stnlss by Light-Wolf”
  • Martin
    Martin 23. Februar 2021 um 17:00

    Hi Carsten. Also ich würde eins nehmen! :)

    ...vorausgesetzt es gibt wieder eine Lösung mit Shimano Alfine 11 + DI2 und Rennlenker. Das ist mir eigentlich wichtiger als der Rahmen, wäre für mich also auch an einem anderen Rahmen interessant. Könnt Ihr sowas machen?

    Grüße, Martin

    Antworten
  • Martin
    Martin 23. Februar 2021 um 17:08

    Hi Carsten.

    Also ich würde eins nehmen! :)
    ...vorausgesetzt es gibt wieder eine Lösung mit Shimano Alfine 11 + DI2 und Rennlenker. Das ist mir eigentlich wichtiger als der Rahmen, wäre für mich also auch an einem anderen Rahmen interessant. Könnt Ihr sowas machen?

    Grüße, Martin

    Antworten
    • carsten
      carsten 1. März 2021 um 13:35

      Das neue veloheld.alleyX kann das sicher… aber das Rad wird erst Mitte des Jahres präsentiert. Wir testen das aber noch mal, da die Kettenlinie bei der Di2 schon sehr eng ist…

      Antworten

* Pflichtfelder